Piratenwochen Erfurt Jumpers

Als wir abends in unseren Schlafsäcken liegen, lausche ich dem Flüstern der Kinder und staune über ihre scheinbar unerschöpfliche Energie. Noch lange bleiben sie wach und erzählen sich Geschichten. Aufregend ist das schon, dass erste Mal bei Jumpers zu übernachten. Gleich am nächsten Tag fragt mich während dem Aufräumen ein Kind „Wann machen wir das noch einmal?“
Die Winterferien und damit auch unsere Piraten-Mottowoche neigen sich langsam dem Ende zu.
Los ging es damit, dass die Kinder in die geheimnisvolle Geschichte von Captain William und seiner verschwundenen Tochter eingeweiht wurden. Anschließend wurde die Mannschaft trainiert und Gruppenzusammenhalt gestärkt und getestet. Denn auch hier gilt: Nur gemeinsam kommen wir zum Ziel. Die Tauglichkeit auf hoher See wurde während des Ausfluges ins Schwimmbad getestet. Auch die Ausrüstung durfte natürlich nicht fehlen. Ausgestattet mit Augenklappe, Papageien, Schwertern und Kanonen wurde in das Abenteuer gestartet. Ein atemberaubender Moment war es, die versteckte Schatzkiste zu entdecken und letztendlich auch die Tochter des Captains zu finden und zu befreien. Das war vielleicht ein Abenteuer! Ein solch spannendes Erlebnis hatte auch Jesus mit seinen Jüngern auf hoher See erlebt. Er hatte den Sturm gestillt und damit ein wahres Wunder vollbracht. Auch in diese Geschichte wurden die Kinder eingeweiht und staunten über den Moment, als die meterhohen Wellen plötzlich verschwanden und das Wasser ganz ruhig wurde.
Einige neue Kinder waren in der
Ferienwoche dabei und fanden problemlos ihren Platz in der Gruppe. Wir sind dankbar für eine tolle, aufregende und unfallfreie Ferienwoche!
(SH)

About the author