Bildungsarbeit

Jumpers RegioSeminare 2014

Die JumpersRegioSeminare haben zum Ziel, den Austausch in einer Region zu fördern, gewinnbringende Seminare anzubieten und neue Projekte anzustoßen. In 2014 möchten wir euch zu diesen RegioSeminaren einladen:

Am 1.März 2014 findet in Iserlohn das RegioSeminar West statt. Als Hauptredner konnten wir Bernd Siggelkow, Gründer und Leiter des Kinder- und Jugendhilfswerks „ARCHE“ gewinnen. Wir freuen uns aber auch über eine spannende Diskussionsrunde mit dem Bürgermeister der Stadt Iserlohn, Herrn Dr. Peter Paul Ahrens und dem Vizepräsident der Evangelischen Kirche in Westfalen, Herrn Albert Heinz, moderiert von Daniel Schneider (WDR). Hinzu kommen am Nachmittag zahlreiche Seminare und Workshops zu christlich-sozialen Themen, u.a. mit „Streetslight“ aus Griechenland und v.a. spannenden Personen und Projekten. Flyer können bei Jumpers e.V. (buero@jumpers-netz.de) kostenlos bestellt werden. Anmeldungen sind auch online über www.jumpers-netzwerk.de möglich. Kostenbeitrag für das Jumpers RegioSeminar inkl. Seminare und Verpflegung 20,-€ (15,-€ für Schüler, Studenten und Jumpers-Netzwerkpartner).

Am 22. März 2014 laden wir als Partner des Marburger Bildungs- und Studienzentrums zum Studientag Gesellschaftstransformation ein, der zugleich für unser Netzwerk das RegioSeminar Mitte ist. Der Studientag findet unter dem Thema „Grenzen überwinden – ganzheitlich dienen“ in der Evangeliumshalle Marburg statt.

Hauptredner sind Monika Deitenbeck-Goseberg (Lüdenscheid): In ihrer Gemeinde kommen Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen: von der Bürgerlichen Mitte hin zu Obdachlosen, Menschen mit Behinderungen und Jugendlichen. Wie gelingt das? Monika Deitenbeck-Goseberg wird in ihrer frischen und ermutigenden Art Einblick geben, wie selbstgesetzte Grenzen in der Gemeinde so abgebaut werden können, dass unterschiedliche Menschen sich zu Hause fühlen können. Monika Deitenbeck-Goseberg engagiert sich neben ihrer Pfarrtätigkeit in der Obdachlosenarbeit in Lüdenscheid, der »Rolli Disco« und bei gott.net.
Michael Shiferaw (Addis Abeba): Unter der Regierung von Haile Selassie war er als Christ Justizminister. In dem von unterschiedlichen Religionen geprägten Land, das eine urchristliche Geschichte hat, gehört Shiferaw zu den Brückenbauern. Er arbeitet mit Regierungsgremien und mit Gemeinden, mit NGOs und mit Initiativen. Sein Herz schlägt dabei besonders für die Kinder, denn sie haben Potential, ihr Land nachhaltig zu verändern.

Das genaue Programm und die Anmeldung findet ihr unter www.gesellschaftstransformation.de.

Am 10.Mai 2014 sind wir in Ettlingen (bei Karlsruhe) mit dem Jumpers RegioSeminar Süd zu Gast. Auch hier erwarten uns spannende Redner, u.a. Bernd Siggelkow (ARCHE), sowie Talkgäste (u.a. Oberbürgermeister Herr Arnold) und Seminarreferenten. Nähere Infos und Flyer können über unser Büro bestellt werden (buero@jumpers-netz.de). Das Programm ist auf www.jumpers-netzwerk.de einsehbar. Hier kann man sich auch online für den Seminartag anmelden.

 

Weitere Seminarangebote:

14.Juni 2014:     Moderations- und Rhetorikseminar mit Daniel Schneider (WDR) in Kassel von 11-18 Uhr. Für alle, die Sitzungen oder Veranstaltungen moderieren, Projekte präsentieren oder einfach gut kommunizieren möchten. Kosten: 99,-€ (80,-€ für Schüler, Studierende und Jumpers-Netzwerkpartner) inkl Verpflegung. Mindestteilnehmerzahl: 10. Nähere Infos und Anmeldung über www.jumpers-netzwerk.de

13.September 2014:

Moderations- und Rhetorikseminar mit Daniel Schneider (WDR) in Dortmund von 11-18 Uhr. Für alle, die Sitzungen oder Veranstaltungen moderieren, Projekte präsentieren oder einfach gut kommunizieren möchten. Kosten: 99,-€ (80,-€ für Schüler, Studierende und Jumpers-Netzwerkpartner) inkl. Verpflegung. Mindestteilnehmerzahl: 10. Nähere Infos und Anmeldung über www.jumpers-netzwerk.de

3./4-Oktober 2014:        Schreibwerkstatt mit dem mehrfach ausgezeichneten Autor Titus Müller in Freitag 14.00 Uhr bis Samstag 17.00 Uhr.

Kann man Texte und Artikel so schreiben, dass es moderne

Leser inspiriert und neugierig macht? Was ist eine gute Geschichte? Kann man so über die Gemeinde oder Projekte schreiben, das Leser fasziniert sind?

Wie baut man Spannung auf, und wie kann man erreichen, dass die Leser

Szenen mit allen Sinnen erleben?

 

Seit er mit 24 Jahren seinen ersten Roman veröffentlichte, ist Titus

Müller mehrfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem C.S. Lewis-Preis

und dem Sir Walter Scott-Preis. In der Schreibwerkstatt gibt Titus Müller weiter, was er selbst in zwölf Jahren über das Schreiben gelernt hat. Auch um

Sachtexte soll es gehen. Jeder ist eingeladen, eigene Geschichten, Textfragmente und Ideen mitzubringen.

Gemeinsam werden Stärken und Schwächen der Texte analysiert und

Perspektiven für das weitere Schreiben entwickelt.

Kosten: 119,-€ (99,-€ für Schüler, Studierende und Jumpers-Netzwerkpartner) inkl. Verpflegung. Mindestteilnehmerzahl: 8. Maximal: 18.

Anmeldungen und Infos über www.jumpers-netzwerk.de.

 

 

 

 

About the author