Die ersten Schulwochen seit den Sommerferien liegen hinter uns. Vorbei sind schon die ersten AG-Stunden mit den Kindern, das erste Kennenlernen hat begonnen. Inzwischen ist der Herbst angekommen und die Ferien stehen vor der Tür. Mittlerweile werden die Vorbereitungen und Stundenabläufe immer routinierter. Auch die Schulen sind nicht mehr so fremd wie zu Beginn unserer Arbeit. Hier und da begegnet man auf den Gängen und dem Pausenhof einem bekannten Gesicht oder wird von einzelnen Kindern freudestrahlend begrüßt. Es ist sehr schön zu sehen, wie die Kinder mit uns umgehen, uns akzeptieren und uns auch außerhalb der AG-Zeit beachten.
Langsam spürt man, wie Schritt für Schritt eine Gruppe entsteht, wenn zum Beispiel bei Mannschaftsspielen eine Niederlage nicht mehr ganz so schwer zu verkraften ist, da Gewissheit besteht, dass man als Team gekämpft und alles gegeben hat; oder wenn es den Kindern zwischendurch auch mal gelingt, den Ball abzuspielen und nicht nur auf sich selbst fixiert zu bleiben. Trotz allem ist es für viele der Kinder noch sehr schwer eine komplette Stunde mitzuarbeiten, was uns Geduld, Spontanität und Einfühlungsvermögen abverlangt. So passiert es immer wieder, dass geplante Abläufe über den Haufen geworfen werden oder wir nur ein Teil der vorbereiteten Spiele auf Grund von Zeitmangel durchführen können.
Auch die zu Beginn noch schüchternen Kinder tauen nach und nach auf und es ist spannend zu erkennen, was hinter der Fassade steckt. Es ist interessant jede Woche neu die Entwicklung und das Verhalten der Kinder beobachten und miterleben zu dürfen, und wir sind gespannt, wie sich die kommende Zeit gestaltet.
In den nächsten Wochen wollen wir die Kennenlernphase abschließen und mit unserer eigentlichen Vision beginnen, den Kindern soziale Fähigkeiten und persönliche Stärke zu vermitteln. Um dieses Ziel umsetzten zu können planen wir verschieden thematisierte Stunden, in denen jeweils eine wichtige Komponente, wie zum Beispiel Teamfähigkeit, von den Kindern spielerisch entdeckt werden kann.
   

About the author