„Wie kamen Sie dazu, Jumpers – Jugend mit Perspektive zu gründen?“, fragte mich der Moderator auf der Bühne und fügte hinzu „War es wie eine Jungfrau zum Kinde kommt oder von langer Hand geplant und durchdacht?“ Kurz überrascht und berührt von seiner letzten Anmerkung konnte ich nur antworten: „Beides. In aller Überlegung kam eine Kraft hinzu, die größer war als ich.“

Natürlich war die Gründung von Jumpers lange vorbereitet und durchdacht, doch durch alle Gedanken und Gebete erwirkte die Kraft Gottes, der Heilige Geist, Neues. Einfach, weil die Zeit erfüllt war. Einfach, weil es dran war.

Ich bin überzeugt, dass der Heilige Geist uns in der Kraft Gottes mit dem „Samen neuer Gedanken“ beschenkt. Es sind besondere Gottesmomente, in denen uns die Kraft Gottes übermannt und erfüllt. Vielleicht auf einer Freizeit, vielleicht in einem Gottesdienst, vielleicht bei einem Spaziergang am Meer, vielleicht völlig überraschend mitten im alltäglichsten Alltag. Doch wir spüren, dass sich etwas ereignet und verändert hat. Etwas ist anders. Etwas, das uns nicht loslässt, innerlich in unserem Herzen bewegt. Etwas, mit dem wir von nun an „schwanger gehen“.

Ich glaube, dass diese Gottesmomente viel häufiger und in viel mehr Leben vorkommen, als wir manchmal denken und in jedem Einzelnen steckt die Kraft Gottes und die Leidenschaft einer Berufung. Die Frage ist nur, ob wir dem Samen die Möglichkeiten und das Biotop (bio topos = Raum zum Leben) geben, um sich zu entwickeln und in uns zu wachsen.

So reifte auch Jumpers heran und hat „das Licht der Welt erblickt“ und es seither in viele Dunkelkammern der Gesellschaft getragen. Wir dürfen in zahlreichen Stadtteil- und Schulprojekten für Kinder, Jugendliche und Familien da sein, ihnen in vielfältigen sozialen Herausforderungen helfen und Evangelium weitergeben. Und wir erleben Gottesmomente, in denen Menschen, die scheinbar weit weg von Gott waren, es zulassen, dass Gottes Liebe sie umarmt und verändert. Was für ein Abenteuer, wach und aufmerksam, Gottes Wirken in dieser Welt zu erleben und daran mitzuwirken!

Bitte unterstützt uns mit eurem Gebet und eurer Spende, um auch 2018 in Stadtteilen und Schulen zu wirken. DANKE!

Wir wünschen euch in diesem Sinne eine erfüllte und beschenkte Weihnachtszeit!

Thorsten Riewesell – Geschäftsführer Jumpers gemeinnützige GmbH

About the author